Montag, 28. September 2009

Neuer Blog

Ab sofort werde ich wieder aktiver bloggen - allerdings nicht nur hier, sondern vor allem hier.

Und auch, wenn das Thema "Baby-led weaning" ausgesprochen speziell ist - ich hoffe, dass es beim einen oder anderen Leser trotzdem auf Interesse stößt.

Mittwoch, 23. September 2009

Paula die Wanderente

Die April-Mamas 2009 aus dem Eltern.de-Forum haben eine Ente auf große Reise geschickt.

Wollt ihr wissen, was sie alles erlebt? Dann auf jeden Fall diesen Blog regelmäßig lesen:
http://paula-die-wanderente.blogspot.com

Mittwoch, 9. September 2009

Lebenszeichen

Es beschämt mich fast ein wenig, wenn ich wieder einmal feststellen muss, wie lange dieser Blog schon wieder brach liegt. Hauptgrund dafür ist sicherlich mein neuer kleiner Lebensmittelpunkt, der mittlerweile schon stolze fünf Monate alt ist und mehr als sieben Kilo auf die Waage bringt. Trotzdem hat mein Leben seit der Ankunft meines Babys eine 180-Grad-Wendung gemacht. Und auch, wenn ich jede Sekunde davon genieße, so bedauere ich doch gleichzeitig, dass so viele schöne Dinge eben auch auf der Strecke bleiben.

Doch auch, wenn es fürs Bloggen im Moment eher selten reicht: Zwitschern geht.
Deswegen schaut doch gerne mal auf meinem Twitter-Profil vorbei:
http://twitter.com/steffi2001

Montag, 27. April 2009

Die Rettung von Entenkindern

Schlafmangel + Dauerstillen machen offenbar wirklich blöd.

Anders kann ich es mir nicht erklären, dass mir beim Spaziergang um den See ein Schild mit folgendem Text auffiel:
"Anleitung zur Rettung von Entenkindern"

Es hieß natürlich in Wirklichkeit: "Anleitung zur Rettung von Ertrinkenden".

Schade, hätte gerne einem kleinen Entenkind erste Hilfe geleistet.

Donnerstag, 19. Februar 2009

Hausfrauengedanken

Seit mittlerweile nun schon vier Wochen gehöre ich nun ganz offiziell zur Berufsgruppe der Hausfrauen. Das bedeutet: Morgens klingelt kein Wecker mehr, ich kann die Tage mit Dingen verbringen, die ich mir selbst ausgesucht habe, ich kann lange schlafen, wenn ich möchte - und ich kann zu Zeiten einkaufen gehen, in denen die Geschäfte noch leer sind. Ein echter Luxus - und trotzdem frage ich mich manchmal, wo eigentlich die ganze Zeit bleibt. Von Langeweile bis jetzt auf jeden Fall noch keine Spur.

Wie es sich aber für eine gute Hausfrau gehört, achte ich selbstverständlich immer darauf, dass der Meinige immer gut versorgt wird. So soll er heute, weil er gestern eine ganze Kiste Äpfel nach Hause gebracht hat, einen Kuchen bekommen - eine nette Geste von mir, wie ich finde.

Die Suche nach einem Rezept gestaltet sich allerdings etwas schwierig. So brachte mir das WWW tatsächlich folgenden Vorschlag: Apfelkuchen MIT ÄPFELN!!!!!
Dinge gibts, die gibts gar nicht. Und ich bin nun schwer am überlegen, ob ich dieses ungewöhnliche Rezept nun wirklich in Angriff nehmen soll ...

Montag, 5. Januar 2009

So wie dieses Tier ...

.... kurzum: Wie ein dicker, fetter Walfisch - so fühle ich mich in diesen Tagen.

walfisch

Spätestens dann aber, wenn kleine Füßchen, Knie oder was auch immer von innen an meine Bauchdecke klopfen - dann weiß ich, warum Walfisch sein eigentlich gar nicht schlimm ist.

Lifta Treppenlifte an allen öffentlichen Treppen fänd ich trotzdem toll.

Montag, 10. November 2008

Im Player

Endlich hat Herbert Grönemeyer wieder einen neuen Song an den Start gebracht - und der ist so schön, dass er wohl die nächsten Wochen bei mir im Dauerplay laufen wird.

Hier der unglaublich zauberhafte Text ...

Was immer Du denkst
Wohin ich führe
Wohin es führt
Vielleicht nur hinters Licht
Du bist ein Geschenk
Seit ich Dich kenne
Seit ich Dich kenne
Trag ich Glück im Blick

Ich kläre den Nebel, ändere so schnell ich kann
Und was sich nicht ändert, an dem bin ich noch dran
Kleb an den Sternen, bis einer dann fällt
Der mir die Brust aufreißt

Ich zöger nicht lang, ich setze die Segel
Pack den Mond für Dich ein
Zerschneide die Kabel
Will allein mit Dir sein
Und wenn Du nichts für mich tust
Dann tust Du es gut

Was immer Du denkst
Wohin ich führe
Wohin es führt
Vielleicht nur hinters Licht
Du bist ein Geschenk
Seit ich Dich kenne
Seit ich Dich kenne
Trag ich Glück im Blick

Du hast mich verwickelt in ein seidenes Netz
Das Leben ist gerissen, aber nicht jetzt
Es kriegt endlich Flügel, fliegt auf und davon
Es sind Deine Augen, so blau und so fromm
Und Du lachst und Du strahlst
Setzt den Schalk ins Genick
Schenkst mir Freundentränen
Und nimmst keine zurück
und Du tust mir nichts
Und das tust Du gut

Was immer Du denkst
Wohin ich führe
Wohin es führt
Vielleicht nur hinters Licht
Du bist das Geschenk aller Geschenke
Aller Geschenke
Ich trag Glück im Blick

Und wird Dein Kopf Dir irgendwann zu eng und trübe
Und Du willst, das der Regen sich verdrückt
Färbe ich sie ein, Deine schrägen Schübe
Du bist alles in allem, das bist Du nicht
Und Du lachst und Du strahlst
Setzt den Schalk ins Genick
Schenkst mir Freundentränen
Und nimmst keine zurück
und Du tust mir nichts
Und das tust Du gut

Und ist Dein Kopf Dir irgendwann zu eng und trübe
Versuch ich das der Regen sich verdrückt
Du bist das Geschenk aller Geschenke
Seit ich Dich kenne
Trag ich Glück im Blick
Du bist das Geschenk aller Geschenke
Seit ich Dich kenne
Trag ich Glück im Blick

Donnerstag, 16. Oktober 2008

Am Rande

Während ich an meinem Büroschreibtisch sitze und mehr alltäglichen Arbeit nachgehe, fällt mein Blick auf die Tüte "Active Cookies", die neben meiner Tastatur steht und deren Inhalt in regelmäßigen Abständen von meiner Hand aufgesucht wird.

Das Kleingebäck wird nämlich tatsächlich unter dem Namen "Snacky Cracky" verkauft.

Vielleicht hätte da jemand das Budget für eine gute PR-Agentur doch um ein paar Euro aufstocken sollen?

Archiv

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Im Player


Lucy Scherer, Willemijn Verkaik, Various, Mark Seibert, Carlo Lauber, Angelika Wedekind, Stefan Stara, Nicole Radeschnig, Michael Günther
Wicked - Die Hexen von Oz (Deutsche Version)


Meine Lieblingsbücher


Sophie Kinsella, Marieke Heimburger
Die Schnäppchenjägerin.


Sophie Kinsella, Marieke Heimburger
Fast geschenkt.


Sophie Kinsella, Marieke Heimburger
Hochzeit zu verschenken.


Sophie Kinsella, Marieke Heimburger
Vom Umtausch ausgeschlossen.



Helen Fielding, Isabel Ingendaay
Bridget Jones. Am Rande des Wahnsinns.

Suche

 

Status

Online seit 3967 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Sep, 13:35

Meine Besucher (seit 18.5.07)


dies&das
Fotografie
Kurioses
Musik
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren